Fahrradzentrum am Tempelhofer Feld „Mohawk aus Beton“, Bicycle Center by Alon Shofman, Berlin 2017

Carousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel image

Die Mission des Fahrradzentrums ist es, unsere Leidenschaft für das Radfahren zu teilen.

Das Fahrradfahren ist bei viele Menschen aller Altersgruppen eine Lebensart. Ziel des Fahrradzentrums ist die verstärkte Anwesenheit dieser Lebensart in Berlin sowie die Unterstützung dieser Kultur in Form eines zentralen Treffpunktes und Arbeitsstätten für Fahrrad-Fans. Sportzentren dieser Art weisen bereits seit langem viele Vorteile auf. Neben der Erziehung Jugendlicher dient ein solches Zentrum als Alternative für verschiedene andere Aktivitäten während der Pubertät. Denn da, wo es Beschäftigung in Form von Sport gibt, ist die Drogennutzung unter Jugendlichen im Vergleich gering und außerdem hat sich dieses Konzept bereits schon in anderen Städten bewährt. In dem Fahrradzentrum gibt es einen Bereich für alternativen Sport. Die Nutzung des Fahrradzentrums ist sowohl öffentlich als auch privat, hier soll ein angenehmes Klima zum Entspannen und Sportaktivität einladen, welches man auch bei nicht so schönem Wetter und zu jeder Jahreszeit genießen kann. Das Gebäude kann sowohl über den Haupteingang im Foyer, in welchem sich ein Café mit Getränke und Kuchen sowie ein Laden für Fahrrad- und Sportsausrüstungsausleihe befindet. Zusätzlich sind im Untergeschoss drei bis vier Veranstaltungsräume mit Abstellkammer, WCs und Technikräume vorhanden.